Aktuelle Informationen

Nächste Ziele

06.06.2017 – In naher Zukunft werden Strategien entwickelt, die zu einer Bündelung möglicher Aktivitäten folgender Themenschwerpunkte führen sollen:

Digitalisierung der Energiewende
Laut einer Umfrage sehen 55 Prozent der Stadtwerke in Deutschland in der Digitalisierung eine Chance, diese spielt eine große Rolle bei der Veränderung der Geschäftsmodelle in der Energiewirtschaft. In Zukunft wird dieser Wandel eher zunehmend sein. Mögliche Geschäftsmodelle sind etwa die Planung von Heizungsanlagen online, die Bereitstellung von Apps für dezentrale Energielösungen oder die Installation intelligenter Messsysteme sowie die kommerzielle Auswertung der daraus entstehenden Daten. Viele Unternehmen halten neben den hohen Investitionen rechtliche Unsicherheiten von weiteren Schritten in die Digitalisierung ab. Die local energy gmbh bietet hier neben dem Erfahrungsaustausch der Partner auch das entsprechende know -how.

Umgang mit Social Media
Social Media ist aus dem heutigen Alltag nicht mehr wegzudenken. Plattformen wie Facebook & Co. bieten neben vielen Chancen auch einiges an Herausforderung: so z.B. die direkte Kommunikation in Echtzeit. Social Media bergen die Möglichkeit, mehr Feedback von den Kunden zu erhalten. Daneben bergen sie natürlich ein enormes Potenzial in Sachen Imagepflege. Wie und welche Formen der Social Media lohnen sich für Energieversorgungsunternehmen? Wir möchten diese Fragen gemeinsam mit unseren Partnern diskutieren.

Markenpflege
Die Fortführung und Pflege der rechtlich geschützten Marken local energy und local gas ist uns wichtig und soll künftig wieder mehr in den Fokus gestellt werden. Für unsere Partner erstellen wird derzeit einen neuen Katalog mit local energy-Werbeartikeln. Diese können dann erworben und werbewirksam bei verschiedenen Unternehmensveranstaltungen, wie z.B. Firmenjubiläen, eingesetzt werden.

________________________________________





Projekt Mieterstrommodell

30.05.2017 – Entwicklung eines Mieterstrommodells unter Beratung von Becker, Büttner, Held Consulting

Beschreibung des Projekts:
Mieterstrom ist lokal in BHKW oder PV-Anlagen produzierter Strom, der innerhalb des Wohngebäudes bzw. Quartieres verbraucht wird. Der Strom wird vom Mieterstromanbieter als Betreiber der Erzeugungsanlagen an die Endkunden geliefert, die Lieferung an die Endkunden erfolgt innerhalb einer Kundenanlage ohne Nutzung des öffentlichen Netzes.

Bei BHKW wird der Betrieb im Sinne eines Energieliefercontractings umgesetzt, neben dem Mieterstrom wird auch Wärme geliefert. Für das Energieversorgungsunternehmen bedeutet das:
- Aufbau bzw. Erweiterung der Energiedienstleistungen
- Abdeckung der gesamten Wertschöpfungskette der Energieversorgung
- langfristige Kundenbindung bei schlecht abgrenzbaren Produkten
- der Mieterstromanbieter übernimmt die Wärmeversorgung aller Mieter im Objekt

Daneben ergeben sich zahlreiche Vorteile für die Wohnungswirtschaft, so u.a.:
- Einfacher und unmittelbarer Zugang zu potenziellen Kunden
- Steigerung der Attraktivität der eigenen Objekte als Zielstellung
- Fokus auf Senkung der Mietnebenkosten
- Attraktivitätssteigerung der Wohnobjekte durch regionale, dezentrale und ökologische Energieerzeugung im eigenen Keller
- Einsparung von Investitionen für Modernisierung der Heizungsanlagen
Im Rahmen eines innerhalb der local energy gmbh für dieses Projekt gegründeten Workshops Mieterstrom wurde so für alle Partner ein Mieterstromtool entwickelt, der den EVU’s zur praktischen Anwendung zur Verfügung gestellt wurde.

Auszeichnungen